Politik

Das Programm der Kieler SPD wurde nach einer breiten Diskussionen mit den Mitgliedern und beteiligten Bürgerinnen und Bürger im Februar beschlossen (Wahlprogramm SPD Kiel). Darüber hinaus gibt es natürlich einige Themen für die ich mich in Hassee einsetze.

Am Wichtigsten ist mir die Transparenz in der Arbeit als Ratsherr. Ich werde für Sie in Hassee jederzeit ansprechbar sein und mich zusammen mit unserer Landtagsabgeordneten für ein kleines „Stadtteilbüro“ – mit festen Ansprechzeiten der Mandatsträgerinnen und Mandatsträger – einsetzen. So wird auch der Kontakt zu den Ortsbeiratsmitgliedern deutlich erleichtert.

Ein zentrales Thema für meinen Wahlkreis ist die lebendige Nachbarschaft. Ich engagiere mich für ein besseres Zusammenleben von Alt und Jung. Ein Ort, an dem alle Altersgruppen zusammenkommen, kann dies befördern. Mithilfe von Freizeitangeboten können wir hierfür Möglichkeiten schaffen, bei denen sich alle Generationen gegenseitig unterstützen. Dafür bietet sich zum Beispiel ein Mehrgenerationenhaus an.

Doch soll sich mein Wirken nicht nur auf die Grenzen unseres Stadtteils beschränken. Es war der richtige Weg, dass die Kieler Wirtschaftspolitik in den letzten Jahren stark im Fokus stand. Als Landeshauptstadt müssen wir allerdings noch mehr investieren, denn die Digitalisierung hat auch uns mittlerweile eingeholt. Um nicht abgehängt zu werden, können wir mit Kooperationen (zum Beispiel mit unseren beiden Hochschulen) die Kieler Unternehmen dafür sensibilisieren.

Als langjähriger Leistungs- und mittlerweile Breitensportler habe ich viele Kontakte in die verschiedenen Vereine Kiels. Für den sportpolitischen Bereich werde ich daher Programme verfolgen, die die Arbeit in den Vereinen unterstützen. Ältere Menschen oder Menschen mit Benachteiligungen müssen eine Heimat in den Sportvereinen haben. Mit eurer Unterstützung werde ich Kiel im Sport wieder wettbewerbsfähiger machen: Das gilt sowohl für den Spitzen-, als auch für den Breitensport. Sport hat viele weitere positive  Facetten. Es dient der Integration, Inklusion und Gesundheitsförderung.